Musikinstrumente-Thema
Suche
Schnellsuche

ORGELN UND DENKMALSCHUTZ

 


In Österreich stehen Orgeln als Teil eines denkmalgeschützten Bauwerks unter Denkmalschutz. Daher benötigen Orgelneubauten, ebenso wie Erneuerungen eines Orgelspielwerks im historischen Orgelgehäuse und selbstverständlich auch die Restaurierung eines Orgelspielwerks einer denkmalbehördlichen Bewilligung nach §5 Denkmalschutzgesetz, in dem Veränderungen in der Substanz, der überlieferten Erscheinung und der künstlerischen Wirkung eines Denkmals geregelt sind. Österreichweit ist die Abteilung für Spezialmaterien des Bundesdenkmalamts für Musikinstrumente, die unter Denkmalschutz stehen, zuständig. Sie überprüft die Denkmaleigenschaften eines Instruments, wirkt bei der Entwicklung von Restaurierzielen in Zusammenarbeit mit Orgelbauern, diözesanen Referenten und Eigentümern mit und betreut Restaurierungen. Für umfassende Restaurierungen an Orgelspielwerken kann um Förderung aus Denkmalpflegemitteln des Bundes angesucht werden. Das Bundesdenkmalamt steht gerne beratend und unterstützend bei Orgelangelegenheiten zur Verfügung.

Bundesdenkmalamt, Abteilung für Spezialmaterien Hofburg -
Säulenstiege, 1010 Wien
spezialmaterien(at)bda.at


Zurück zur Übersicht